Meister
email 8 komprim02
Was ist TM ?

Was ist TM ?

3 Arten Meditation

TM + Samadhi

Transzendentale Meditation - was ist das ?

MMY1969Indien02Transzendentale Meditation kann unter verschiedenen  Perspektiven betrachtet werden: Als Verfahren, einen Zustand von Nicht-Zweiheit (“Advaita”, Einheitsbewusstsein) zu erfahren - ein spiritueller “wegloser” Weg - und als Entspannungstechnik. Unter  beiden Aspekten stellt die Transzendentale Meditation, die von uns original nach Maharishi Mahesh Yogi (Bild links, Indien 1969) gelehrt wird, ein optimales Werkzeug dar.

 Die Transzendentale Meditation basiert auf einer der ältesten philosophischen Traditionen Indiens. Es war  der indische Philosoph Shankara, der vor rund zweitausendvierhundert Jahren (nach anderen 1200 Jahre  später) die heute oft als “All-Einheitslehre” (Yoga, “union” oder Einheit) bezeichnete Philosophie des  Advaita-Vedanta entsprechend den uralten vedischen Schriften formulierte, die die Menschheit seit  Anbeginn in mündlicher und später schriftlicher Überlieferung begleiteten. Die mentale Technik der Transzendentalen bildet das zentrale Moment der persönlichen Erfahrung dieser Lehre des “Advaita Vedanta”, der Lehre der “Nicht-Zweiheit” oder “Nicht-Dualität”.

 Ganz gleich, ob Sie “Erleuchtung”, mehr inneren Frieden für Ihr Leben erstreben, mentale Ruhe oder Klarheit oder eine stabile körperliche Gesundheit – die folgenden Seiten zeigen Ihnen, dass dies  Wirkungen sind, die sich bei den meisten Menschen auf ganz natürliche Weise als Folge regelmäßiger Meditation einstellen.

Die Kurz-Information empfiehlt sich zu Beginn und gibt eine grobe Zusammenfassung darüber, was Meditation (Transzendentale Meditation) eigentlich ist.

DOWNLOAD einer Info-Broschüre (36 Seiten, pdf, 810 kb, Acrobat Reader erforderlich)

Den Unterschied zwischen den horizontalen konzentrativen, kontemplativen und den vertikalen gegenstandslosen (“transzendentalen”) Meditationsformen behandelt die Seite “3 Arten Meditation.

Ein Abriss der Philosophie des Advaita Vedanta von Shankara erfolgt auf der Seite Advaita Philosophie.

Wer wissen möchte, welche Wirkungen der Meditation auf Körper, Seele, Geist und Umwelt von Wissenschaftlern gefunden wurden, sollte sich die Ausführungen im Bereich ”TM-Forschung” ansehen.

Dass unterschiedliche Meditationstechniken wie ZEN, Theravada (Vipassana, Achtsamkeit), Qigong, christliche  Meditation, Yoga-Meditation, selbst gestrickte Meditationsformen und Meditationstechniken nach Art der Transzendentaler Meditation recht verschieden in der Erfahrung von Meditationstiefe sind, kann der Seite “Meditationstiefe” entnommen werden.

Zum Thema verschiedener Stufen der “Erleuchtung” schließlich gibt es detaillierte Ausführungen auf der “TM und Samadhi” - Seite. Woran man erleuchtete Meister erkennt, hat der Begründer des Advaita-Vedanta, der indische Philosoph Shankara, dargelegt.

Wissenschaftliche Literatur bis zum Jahre 2003, empfehlenswerte Bücher und links zu Seiten über Advaita-Vedanta  sind auf der “Literatur”-Seite zusammengestellt.

nach oben
[Die Essenz] [Was ist TM ?] [3 Arten Meditation] [TM und Samadhi] [Kurz-Info] [TM-Forschung] [Advaita Philosophie] [Thema Stress] [Termine] [Coh. Breath. & Vedanta] [Impressum] [Coh. Breath. - science] [T. Fehr: TM-Artikel] [TM und Drogen]

© 2015 Anke Beumann